Vorlesewettbewerb-11

  Mit den „Herdmanns“ ganz vorn

Anita Dojan gewinnt Vorlesewettbewerb an der Realschule Lemgo
 
Hilfe, die Herdmanns kommen – ein passenderes Buch hätte sich Anita Dojan als Beitrag zum Vorlesewettbewerb gar nicht aussuchen können. Die verrückte Geschichte von Barbara Robinson um eine seltsame Familie, angesiedelt in der Weihnachtszeit, passte gut zum adventlichen Wettstreit der Sechstklässler an der Realschule Lemgo. Anita, Schülerin der 6d, hatte die Nase deutlich vorn, auf den Plätzen folgten Marcel Borowski (6a), Jessica Kirchner (6b) und Sunke Gagelmann (ebenfalls 6d).
Traditionell treten Anfang Dezember schulintern die Sechstklässler gegeneinander zum Vorlesewettbewerb an, ausgelobt vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Je zwei Schülerinnen und Schüler der vier 6. Klassen versuchten daher kürzlich ihr Glück in zwei Durchgängen, gelesen wurde ein Stück eines geübten, vorher bekannten Buches, sowie ein den Schülern jeweils nicht bekannter Textauszug.
Die Jury, bestehend aus einigen Schülerinnen der Bücherei AG, Claudia Hohmeier vom Förderverein sowie den Lehrerinnen Gisela Jähne und Lina Kixmüller, machte sich die Sache nicht leicht, Punkte in den Kategorien Lesetechnik, Textgestaltung und -verständnis waren zu vergeben. Letztlich gewann Anita Dojan jedoch klar und wird die Realschule Lemgo nun auf der Kreisebene vertreten. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde, die vier Erstplatzierten jeweils ein Buch, gesponsert vom Förderverein der Schule.


Die besten Vorleser der Klassen 6 mit Realschulkollegin Lina Kixmüller (obere reihe von rechts): Tolga Ceber, Tim Ecke, Sabrina Golabek und Malin Lesemann. Unten von rechts Marcel Borowski, Jessica Kirchner, Siegerin Anita Dojan und Sunke Gagelmann.