Vorlesewettbew.2010

 
"Valeria Dyck: Mit Tom Sawyer zum Sieg"
Vorlesewettbewerb 2010 in der Realschule Lemgo
Vorweihnachtliche Atmosphäre beim Vorlesewettbewerb: Am vergangenen Montag wurde der vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels ausgeschriebene Vorlesewettbewerb für die sechsten Klassen an der Realschule Lemgo durchgeführt. Die Klassensieger, die bereits vorher ermittelt worden waren, lasen um die Wette. Doch am Ende kann eben nur einer ganz vorne sein, oder eine: Schulsiegerin wurde Valeria Dyck.
 
Die Teilnehmer mussten zunächst einen Text aus einem Buch ihrer Wahl vorlesen, anschließend lasen sie einen unbekannten Text. Die Jury, die aus Lehrern, Schülern und Eltern (Mitgliedern des Fördervereins der Schule) bestand, bewertete jeweils die Textgestaltung, das Textverständnis und die Lesetechnik. Aus den fünf Klassensiegern Daniel Pfeifer (6a; Autor/Buchtitel: Aidan Chambers: Wer stoppt Melanie Prosser?), Valeria Dyck (6b; Mark Twain: Tom Sawyer), Nicole Rinne (6c; Max von der Grün: Die Vorstadtkrokodile), Jana-Sophie Grote (Michael Ende: Momo) und Laura Gully (6e; Barbara Robinson: Achtung, die Herdmanns kommen) wurde schließlich Valeria Dyck als Schulsiegerin ermittelt.

Neben einer Urkunde und einem Buch für jeden Teilnehmer als Anerkennung seitens des Fördervereins tritt die Schulsiegerin Ende Januar/Anfang Februar in Detmold beim Kreisentscheid an. Hoffentlich mit ähnlich gutem Ausgang, denn dem 1. Platz winkt die Einladung zum Bezirksentscheid.