Vorlesen_09

Angelina Müller beste Vorleserin
Schülerin der 6a vertritt Lemgoer Realschule beim Kreisentscheid
 
Es war spaßig. Es war spannend. Es war eng. Doch am Ende musste doch eine Entscheidung fallen: Beim diesjährigen Vorlesewettbewerb, ausgeschrieben vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, gewann Angelina Müller den ersten Platz. Die Klassensieger der Jahrgangsstufe 6 der Realschule Lemgo traten dabei im friedlichen Wettstreit gegeneinander an.
Zunächst mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus einem Buch ihrer Wahl vorlesen. Die Jury, die aus zwei Lehrerinnen, zwei Schülern der Arbeitsgemeinschaft Schülerbücherei und zwei Mitgliedern des Fördervereins bestand, bewertete jeweils die Textgestaltung, das Textverständnis und die Lesetechnik. Dazu vergaben sie Punkte von 1 bis 5. Anschließend lasen die Teilnehmer einen unbekannten Text aus einem Buch, das zu den diesjährigen Anschaffungen der Schülerbücherei gehört. Auch hier gab es Punkte.
Die Beratung nach dem Lesen gestaltete sich nicht leicht, dennoch entschied sich die Jury schließlich für Angelina, die in der 6a „zu Hause“ ist. Als Siegerin bekam sie einen Urkunde und den ersten Zugriff beim Büchertisch – der Förderverein in Person von Dorothea Obenhack und Erich Ickler sponsorte Lektüren für die besten Vorleser. Zudem wird Angelina die Realschule demnächst in Detmold beim Kreisentscheid vertreten, wenn sie gegen andere Schulsieger antritt.
 
Die Vorleserin: Beste Leserin der Jahrgangsstufe 6 ist Angelina Müller (Mitte, sitzend). Gemeinsame Zweite wurden (von links) Max Obenauer, Büsra Ayan, Jason Wonde, Pia Vieregge und Melanie Drechsel.