Lemgo-Lublin

Lemgoer und Lubliner Schule feiern 10-jähriges Partnerschaftsjubiläum

Enge Kontakte zwischen der Realschule Lemgo und dem Nikolaus-Kopernikus-Lyceum in Lublin
 
Wie in den vergangenen Jahren machten sich auch in diesem Jahr Schüler der Realschule Lemgo mit ihren Lehrern Gisela Jähne und Thomas Menking auf den weiten Weg nach Ostpolen. Mitten in der Nacht begann die Reise und die Spannung war groß, als der Nachtexpress Paris - Moskau am 14. Juni um 0:54 Uhr im Bielefelder Bahnhof einlief. Nun galt es, die reservierten Liegeplätze zu finden und sich für die Nacht vorzubereiten. Jeder bemühte sich, so gut er konnte, in den engen und unbequemen Kojen ein bisschen Schlaf zu finden. Nach 10-stündiger Bahnfahrt erreichten wir gegen 10:30 Uhr die polnische Landeshauptstadt auf dem Bahnhof Warszawa Centralna. Die polnische Schülergruppe, die uns mit ihren Lehrern Małgorzata Królikowska und Elzbieta Wojcik aus Lublin entgegengereist war, erwartete uns auf dem Bahnsteig. Mit Sack und Pack erkletterten wir über viele Treppenstufen unser Hostel in der Warschauer Altstadt, wo wir eine Übernachtung gebucht hatten.
Die gemeinsame Zeit in Warschau nutzten wir zum gegenseitigen Kennenlernen. Gemeinsam erkundeten wir die Warschauer Altstadt, sahen den wunderschönen Marktplatz, der mit dem Königsschloss zum Weltkulturerbe der Unesco gehört. Wir suchten das Mahnmal des Warschauer Ghettos auf und begaben uns auf den aus sozialistischer Zeit stammenden 231m hohen Kultur- und Wissenschaftspalast, von wo aus wir einen tollen Rundblick über die Stadt genossen. Ein Rundgang durch den berühmten Lazienki- Park, der uns mit seiner Gartenarchitektur begeisterte, sowie der Besuch des Museums Warschauer Aufstand (Muzeum Powstania Warszawskiego), das mit Fotos, Texten und Filmen die Geschehnisse und Lebensumstände in Warschau während der NS-Zeit dokumentiert, ergänzten unser Bild von Warschau.
Die verbleibende Zeit in Lublin wurde genutzt, um das Kennenlernen durch viele gemeinsame Erlebnisse und Unternehmungen zu vertiefen. Die deutschen und polnischen Jugendlichen gingen gemeinsam zur Schule und verbrachten ihre freie Zeit miteinander. Sie trafen sich, um Sport zu treiben, machten Ausflüge und eine Kanutour. Sie besuchten auch das Konzentrationslagers in Majdanek, wo sie an einem Workshop teilnahmen.
Der Höhepunkt unseres Aufenthaltes war aber in diesem Jahr der in der Schule stattfindende Festakt zum 10-jährigen Bestehen unserer Schulpartnerschaft. Polen und Deutsche, das wurde deutlich, sind sich der besonderen Bedeutung der Beziehungen zwischen ihren Ländern bewusst. Thomas Menking erinnerte an ein Europa, in dem sich unsere Länder diesseits und jenseits des „Eisernen Vorhangs“ über Jahrzehnte feindlich gegenüberstanden. „Endlich dürfen wir als europäische Völker unsere gemeinsame Geschichte erzählen, endlich dürfen wir richtige Nachbarn sein und uns kennen lernen.“ Auch Frau Elzbieta Wojcik, die Initiatorin des Austausches auf polnischer Seite, und Frau Zofia Bielecki, die Schulleiterin des Lyceums, fanden bewegende Worte für den Anlass unseres Jubiläums.
Lublin ist mit 350 000 Einwohnern sehr viel größer als Lemgo, besitzt aber - ähnlich wie Lemgo – in der Innenstadt viele historische Bauten aus dem 15. bis 17. Jahrhundert. Da die Häuser nach und nach renoviert werden, wird die Altstadt von Jahr zu Jahr schöner wird. Lublin ist kulturgeschichtlich eine alte Stadt, aber im Hinblick auf den Alterdurchschnitt seiner Bevölkerung eine junge Stadt. Hinzu kommt, dass an fünf Universitäten und zehn privaten Hochschulen der Stadt viele junge Leute studieren, die dazu beitragen, dass das Leben in der Stadt pulsiert. Als Besucher nimmt man staunend die Aufbruchstimmung wahr, die alle Lebensbereiche erfasst zu haben scheint. Dazu passt, dass Lublin sich um den Titel „Town of European Culture“ beworben hat.
Ein Besuch lohnt sich, für uns, die Schüler/innen und Lehrer/innen der Realschule Lemgo, aber vor allem wegen der Menschen, deren Gastfreundschaft, deren Herzlichkeit und deren Humor wir schon so lange genießen dürfen. Unsere Hoffnung ist, dass dieser Austausch noch lange weitergeführt wird.
 
P.S. Der polnische Gegenbesuch ist für die Zeit vom 10.10. – 17.10.2011 mit einem Zwischenstopp in Berlin geplant!

 
Bei unserer Ankuft in Warschau (mit Ahorn) als Gastgeschenk


Im Lazienki-Park

 Warschau bei Nacht...

 
Vor dem Museum "Warschauer Aufstand"

 
Im Konzentrations- und Vernichtungslager "Majdanek"

Bei der Arbeit im Archiv von Majdanek


Jubiläumsfeier zur 10-jährigen Partnerschaft

 
von links: Vertreterin der Stadt Lublin, Zofia Bielecki (Direktorin des Lyceums), Gisela Jähne und Thomas Menking (Lehrer/in an der Realschule Lemgo), Elzbieta Wojcik (Deutschlehrerin am Lyceum in Lublin)

 Unsere Moderatoren: Paulina und Simon

Viele schöne Worte..

und bewegende..

Gesten..

 und Symbole..

Bereit zur Kanutour 

 Ausflug nach Kasimierz

gute Laune

Natur pur

Juchhuhu!!!