Entlassung2010

Schülersprecher mit Bestnote

Realschule entlässt 139 Schüler – Dennis Nesemeier mit Traumnote 1,1
 
Lemgo. Sechs Jahre, manche ein bisschen kürzer, manche etwas länger, verweilten die 139 Entlassschüler an der Realschule Lemgo. Nun ist Schluss, denn am vergangenen Mittwoch erhielten die jungen Erwachsenen ihr Abschlusszeugnis aus den Händen ihrer Klassenlehrer. Bei 135 Realschulabschlüssen wurde 67 mal der begehrte Q-Vermerk erreicht.
In seinen Abschiedsworten konnte Schulleiter Norbert Fischer der Jahrgangsstufe eine gewisse Kreativität konstatierten, letztlich hob er besonders die notwenigen Schlüsselqualifikationen hervor, die im weiteren Leben und im Beruf vonnöten sind.
Untermalt von musikalischen Beiträgen verschiedener Schülerinnen sowie der Arbeitsgemeinschaft voice & more gaben Schulpflegschaftsvorsitzende Heike Prange und Fördervereinschefin Dorothea Obenhack den Schülerinnen und Schülern die besten Wünsche mit auf den Weg. Sie hoben die Verbundenheit der jungen Erwachsenen mit ihrer Schule und ihren Lehrern, besonders jedoch die zu ihren Eltern als wichtige Ansprechpartner hervor.
Mit dem Motto der Jahrgangsstufe „Helden wissen, wann sie gehen“ setzte sich Irmgard Wiesner, Klassenlehrerin der 10a, zusammen mit drei Schülerinnen und Schülern in einem Gespräch auseinander. Dabei äußerten die Jungen und Mädchen ihre Gedanken und Gefühle zu ihrer Zeit an der Realschule, aber auch zu den sich bietenden Perspektiven.
Aus der Klasse 10d wurden einige politische, vor allem bildungspolitische Fragestellungen pointiert und humoristisch dargeboten. Als Vertreter der Jahrgangsstufe hielten Marco Krätzschel, Merve Dür und Schülersprecher Dennis Nesemeier die Abschiedworte. Sie bedankten sich ganz herzlich bei Eltern, Mitschülern und Lehrern sowie den „guten Seelen“ der Schule für die engagierte und zuweilen auch hartnäckige Förderung und Forderung.
Nach Ausgabe der Zeugnisse durch die Klassenlehrer Irmgard Wiesner (10e), Detlef Rauchschwalbe (10b), Frank Teetzen (10c), Wolfgang Künkler (10d) und Hartmut Wassink (10e) ehrte der Förderverein Schülerinnen und Schüler, die durch hervorragende schulische Leistungen (Durchschnitt besser als 2,0) überzeugten, mit einer Buchprämie. Es sind dies Bernhard Varchmin, Sarah Marie Raabe, Alina Plöger und Anna-Melina Schnitger (alle 10a), Aaron Ball, Eduard Harms und Veronika Wedel aus der 10b, Kristin Beyer, Anna-Lena Krause sowie Ann-Kathrin Wiedemeier aus der 10c, Dennis Nesemeier mit der diesjährigen Bestnote 1,1 aus der 10d sowie Sören Gerke und Jannis Bartling (10e). Dennis Nesemeier, der auch Schülersprecher war, Merve Dür und Anna-Lena Krause wurden zudem für ihr außerordentliches Engagement für Schüler und Schule geehrt.
 
Die besten Schülerinnen und Schüler wurden wie in jedem Jahr mit einem Buchpreis seitens des Fördervereins für ihre hervorragenden Leistungen bzw. soziales Engagement geehrt.
 Foto:privat
Schulleiter Norbert Fischer, für den es „sein“ erster Entlassjahrgang war.
SimpleViewer requires JavaScript and the Flash Player. Get Flash.




Ich stimme zu Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter benutzen wollen, bitte zustimmen! Infos zum Datenschutz gibt es hier und in unserem Impressum