Projekttag Stark in die Zukunft

Projekttag der 9A- „Stark in die Zukunft“



Am 29.01.20 fand für die Klasse 9A, unter Beteiligung der Klassenleitung Tanja Kis, das Projekt „Stark in die Zukunft- Programm zur Förderung der psychosozialen Gesundheit von Schülerinnen und Schülern“ vom cco-Netzwerke, einem Institut für Organisations- und Persönlichkeitsentwicklung, statt. Als Referentin war die Handballerin Laura Rüffieux vor Ort.

Das Programm hat zum Ziel, die psychosoziale Gesundheit von Schülerinnen und Schülern zu stärken und sich selbstbestimmt zu entwickeln. Der Projekttag soll die Schüler und Schülerinnen darin befähigen, sich selbst sensibler wahrzunehmen und die eigenen Bedürfnisse kennenzulernen. Gerade mit Blick auf die anstehenden Abschlussprüfungen sollen sie dabei unterstützt werden, mit Stressphasen umzugehen und bestimmte Bewältigungsmethoden zu erlernen. Dabei ist es zentral, zu wissen, was Stress auslöst, wie er sich äußert und wie damit am besten umgegangen werden kann. Denn meistens sind Zeitdruck sowie die eigenen Ansprüche und die anderer dafür ursächlich. Dafür ist es hilfreich, Prioritäten zu setzen, aber auch, sich über die eigenen Grenzen bewusst zu werden. Um diese Fähigkeiten zu vermitteln haben die Schüler und Schülerinnen an diesem Tag viele Übungen durchgeführt. Es wurde überwiegend in der Gruppe gearbeitet und Strategien zusammen erarbeitet. Für die Schüler und Schülerinnen war es jedoch auch sehr interessant, seine persönlichen Stressverstärker anhand eines Fragebogens zu ermitteln. Am Ende des Projekttages gab es von den Schüler und Schülerinnen positive Rückmeldungen. Gerade im Hinblick auf die anstehenden Prüfungen haben die Schüler und Schülerinnen neue Methoden an die Hand bekommen.   Natalie Wittmann

Ich stimme zu Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter benutzen wollen, bitte zustimmen! Infos zum Datenschutz gibt es hier und in unserem Impressum