Dem Lernen Raum geben

So stellen sich Schüler/innen die ideale Lernlandschaft vor

Fächerübergreifendes Projekt im Jahrgang 8: „Dem Lernen Raum geben“


Im Rahmen der anstehenden Umbaumaßnahmen an der Realschule Lemgo wurde auf Initiative von Stephanie Schonlau im Jahrgang 8 das Projekt „Dem Lernen Raum geben“ gestartet. Im Politikunterricht wurde der Grundstein gelegt. Das Projekt wurde vorgestellt, Arbeitsgruppen wurden gebildet und erste Ideen verschriftlicht.

Nach den Herbstferien wurden im Textil- und Werkunterricht die Ideen in Form von Modellen umgesetzt, dokumentiert und am „Tag der offenen Tür“ präsentiert. Mit Unterstützung von Karin Hoppe-Boske, Ann-Christin Roye, Eva Ruthe, Viktoria Schlüer und Rudolf Goebel entstanden die unterschiedlichsten Formen von Lernlandschaften. Die Gruppen beschäftigten sich mit diversen Sitzmöbeln, der Ausgestaltung von kompletten Räumen oder spezifischen Bereichen in der Schule. Auch die äußere Hülle der Schule wurde für Umgestaltungsmaßnahmen in Angriff genommen, begrünt und mit Sonnenkollektoren bestückt. Es wurde mit unterschiedlichsten Materialien gearbeitet, um den Ideen eine Gestalt zu geben.

Die Ergebnisse der einzelnen Gruppen wurden für den „Tag der offenen Tür“ zu einer vielfältigen Ausstellung zusammengestragen und dem interessierten Publikum präsentiert. Karin Hoppe-Boske

Ich stimme zu Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter benutzen wollen, bitte zustimmen! Infos zum Datenschutz gibt es hier und in unserem Impressum