Biokurs besucht den Umweltbus

Mit Gummistiefeln zum „rollenden Klassenzimmer“

Ökologie-Projekt Bio 7 „dank“ Corona über 9 Monate gestreckt

In Klasse 7 steht das Thema Ökologie auf dem Lehrplan des Wahlpflichtunterrichts Biologie. Im ersten Halbjahr sind wir mit Harald Erdmann und Nikolausmützen auf dem Kopf auf Exkursion in den Stadtwald gegangen. Spannende Erkenntnisse konnten wir über den Wald im Herbst und Winter gewinnen. Im zweiten Halbjahr haben wir uns dem Thema Gewässerökologie zugewandt.

Aufgrund der Corona-Bestimmungen und dem damit einhergehenden Lernen auf Distanz konnten wir uns damit nur theoretisch auseinandersetzen. Umso größer war die Freude, dass das Lumbricus-Team von der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW nach den Sommerferien anbot, ausgefallene Termine kurzfristig nachzuholen. Mit Gummistiefeln und Bestimmungsbüchern gewappnet machten wir uns bei herrlichem Wetter auf zum rollenden Klassenzimmer auf vier Rädern, das an den Försterteichen auf uns wartete.

Der ganze Schultag war gefüllt mit dem Sammeln von Untersuchungstieren und -pflanzen, dem Messen von Daten wie ph-Wert, Sauerstoff etc., dem Bestimmen der gefundenen Objekte, dem Zeichnen und dem Zusammenfassen der Ergebnisse. Mit vielen Informationen sowie einigen nassen Socken endete unser Ausflug nach der 6. Stunde an der Schule. Viel Spaß gehabt und viel gelernt – so macht Schule auch Freude. Conny Uekermann

SimpleViewer requires JavaScript and the Flash Player. Get Flash.




Ich stimme zu Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter benutzen wollen, bitte zustimmen! Infos zum Datenschutz gibt es hier und in unserem Impressum