Berufsparcours

Berufsparcours 2020 in der Heinrich-Drake-Schule

Realschüler erhalten wertvolle Einblicke in die duale Ausbildung


Realschüler können nach der 10. Klasse ziemlich viel „machen“: Bei Erreichen des Q-Vermerks winkt der Weg zum Abitur. Mit der Fachoberschulreife können unsere Schülerinnen und Schüler in Richtung Fachabitur gehen. Aber – und das wird nun auch wieder immer wichtiger – es geht für unsere Jungen und Mädchen immer mehr in die duale Ausbildung. Doch welche berufliche Ausbildung ist die richtige für mich? Um diesen Prozess frühzeitig anzustoßen, lädt die benachbarte und befreundete Heinrich-Drake-Schule alljährlich im Februar Schülerinnen und Schüler der eigenen Schule, unserer Realschule und der Gesamtschule zum Berufsparcours ein. Sehr gerne kamen wir mit unseren fünf 8. Klassen rüber. In gut 20 klassischen Ausbildungsberufen standen unseren und überhaupt allen Schülerinnen und Schülern Praktiker, Ausbilder, Betreuer und andere Rede und Antwort. Sehr Vieles konnte direkt ausprobiert werden, Theorie sollte gering gehalten werden, die Praxis spielte eine größere Rolle. Zu Recht! Nicht jeder will ewig die Schulbank drücken, viele Jugendliche wollen nach der 10. Klasse beruflich durchstarten und mir ihrem Einkommen ein Auskommen haben. Wir als Realschule sind unseren Freundinnen und Freunden von der HDS im Schulzentrum sehr dankbar, dass wir Jahr für Jahr immer wieder auf diese berufliche Kompetenzveranstaltung zurückgreifen können. Uns macht es sehr viel Spaß und unsere Mädchen und Jungen lernen viele Praxisbereiche aus erster Hand kennen. Was will man mehr, wenn es ums Schnuppern geht!? Stephan Krause

Ich stimme zu Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter benutzen wollen, bitte zustimmen! Infos zum Datenschutz gibt es hier und in unserem Impressum