Landtag macht Schule

9a und 9b bei „Landtag macht Schule“

Einmal auf den Sitzen der Parlamentarier selbst entscheiden

Okay – es war ein langer Tag. Stau hin, Stau zurück, bestes Wetter draußen und herrlich frühlingshafte Temperaturen. Und das Ende Februar. Trotzdem nahezu nur „indoor“, mit Blick auf den Rhein. Es hört sich nach verkehrter Welt an? Nach vertaner Zeit? Weit gefehlt! Die Klassen 9a und 9b waren zu Besuch in der Landeshauptstadt zum Programm „Landtag macht Schule“. Und das hat sich gelohnt!

Einmal auf den Stühlen der Abgeordneten sitzen. Einmal den Platz des Ministerpräsidenten einnehmen. Einmal eine Sitzung des Landtages leiten. Wer kann schon von sich behaupten, genau dies je getan zu haben? Unsere Schülerinnen und Schüler können es, denn im Rahmen des speziellen Schülerbesuchsprogramms öffneten sich sie Türen des Plenarsaals, der sonst nur den Mitgliedern der Legislative und Exekutive vorbehalten bleibt. Jeder Sessel im Saal ist einer bestimmten Person der fünf Fraktionen und der Regierung zugeordnet. Und diese Plätze bzw. Personen haben eben mitunter spezielle Funktionen. Und so kamen diejenigen mehr oder weniger zufällig zu den Ämtern des Landtagspräsidenten André Kuper, des Ministerpräsidenten Armin Laschet, der Schulministerin Yvonne Gebauer und der Fraktionsvorsitzenden, die auf ihren Stühlen saßen.

Angeleitet durch den Besucherdienst des Landtages wurden unsere gut 60 Schülerinnen und Schüler sowie eine weitere große Gruppe eines Ratinger Gymnasiums durch das Prozedere einer „1. Lesung“ geführt. Alle Fraktionen und die Landesregierung kamen zu Wort. Die Sitzung wurde souverän durch den Landtagspräsidenten (Bennet Mische, 9b) geführt. Auch wenn die Texte rund um eine fiktive Änderung des Schulgesetzes Nordrhein-Westfalen mit der Einführung eines „Kostümzwangs an Schulen“ vorbereitet waren: Es machte Spaß und brachte uns den Alltag des Parlaments näher.

Nach einem üppigen Imbiss in der Wandelhalle ging es in die zweite Runde: Der „echte“ Präsident des Landtags, André Kuper, sowie die Vizepräsidentin Carina Gödecke standen den Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort zu zahlreichen Fragen rund um das Parlament, die Arbeit der Abgeordneten und auch den persönlichen Werdegang. Ein gemeinsames Bild auf den Stufen des Landtages und ein kurzer Abstecher zum Rhein rundeten den Tag ab, bevor es wieder Richtung Lemgo ging. Möglich geworden war der interessante Besuch auf Einladung der Landtagsabgeordneten Martina Hannen (FDP). Stephan Krause


Unser Bild zeigt die Klassen 9a und 9b mit ihren Begleitlehrern Stephanie Schonlau und Stephan Krause auf den Stufen zum Aufgang hin zur Wandelhalle. Mit im Bild Landtagspräsident André Kuper (vorne, Mitte rechts), der versuchte im zweiten Teil der Veranstaltung alle Fragen der Schülerinnen und Schüler zu beantworten. Foto: Landtag NRW/Wilfried Meyer

Ich stimme zu Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter benutzen wollen, bitte zustimmen! Infos zum Datenschutz gibt es hier und in unserem Impressum