Besuch im Freilichtmuseum

Spaß am Team trotz Dauerregen

Kollegium am pädagogischen Tag im Detmolder Freilichtmuseum

Draußen Dauerregen, drinnen gute Stimmung und viele viele Anregungen: Am pädagogischen Tag am 4. Oktober hatten die Schülerinnen und Schüler unserer Schule einen Studientag. Das Kollegium traf sich im Freilichtmuseum in Detmold, um gemeinsam neue Ideen für den Besuch des Ausnahmegeländes mit Schulklassen zu erhalten.

Am Morgen starteten zunächst vier parallele Workshops bzw. Rundgänge. Eine Gruppe baute unter fachkundiger Anleitung ein Fachwerkhaus im Maßstab 1:3 auf, selbstverständlich ohne Hammer und Nägel, dafür mit viel Freude und als Teamleistung. Eine zweite Gruppe erfuhr eine kindgerechte Führung durch das Gelände, die dritte Gruppe beschäftigte sich sachkundig zum Themenfeld „Biene und Wabe“. Die vierte Gruppe knüpfte Freundschaftsbänder. Alle vier Aktionen wären auch für unserer Schülerschaft gut durchführbar.

Anschließend wurden die Kolleginnen und Kollegen im Rahmen eines Gruppenpuzzles mit IPads auf kurze Aufträge geschickt. Es sollten Fragen an ausgesuchten Stellen im Museum erstellt und aussagekräftige Fotos gemacht werden. In der zweiten Runde mit anderer Zusammensetzung wurden dann jeweils drei dieser Aufträge „abgearbeitet“. Auch wenn der Regen kaum nachließ und es frisch war, hat es eine Menge Spaß gemacht und wieder neue Anregungen für die pädagogische Arbeit gegeben.

Organisiert worden war die Fortbildung am pädagogischen Tag durch die Mathefachschaft und hier federführend Pia Davin. Vielen Dank dafür! Stephan Krause

Freilichtmuseum





Ich stimme zu Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter benutzen wollen, bitte zustimmen! Infos zum Datenschutz gibt es hier und in unserem Impressum