Mathenacht

Rechnen und Knobeln bis morgens um 8

15 Schülerinnen und Schüler bei der langen Mathenacht

     

333 Schulen aus ganz Deutschland mit schätzungsweise 17000 Teilnehmern waren in diesem Jahr an der „langen Nacht der Mathematik“ beteiligt. Zugegeben, bei uns waren es nur etwa 15 Kinder. Diese jedoch erlebten eine tolle Nacht, begleitet von den Lehrerinnen Isabella Luchte und Pia Davin.

Ab 18 Uhr trafen sich Schülerinnen und Schüler im Atrium und den umliegenden Räumen, um zu lachen, Crepes zu backen, vom Buffet zu naschen oder eben einfach zu rechnen und zu knobeln. Im Team mussten 10 Aufgaben pro Level gelöst werden, um die nächste Stufe zu erreichen. Zehn Minuten vor dem Ende der Veranstaltung, es war bereits kurz vor acht Uhr morgens, konnte das zweite Level erfolgreich abgeschlossen werden. Für die weitere Rechnerei hat es dann nicht mehr gereicht, aber das war auch nicht so wichtig.

Der Wettbewerb, der aus Neumünster in Schleswig-Holstein stammt und durch Lehrer organisiert wird, findet schon seit vielen Jahren statt. Und ebenfalls seit vielen Jahren nehmen wir daran teil. Es ist immer ein großer Spaß und eben auch etwas Besonderes, eine Nacht in „seiner“ Penne zu verbringen. Stephan Krause


Ich stimme zu Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter benutzen wollen, bitte zustimmen! Infos zum Datenschutz gibt es hier und in unserem Impressum