Klassenfahrt 6er

September 2018: 6b, 6c und 6d on Tour

Klassenfahrt in den Landschaftspark Nord in Duisburg

Im Vorfeld stand den Eltern, Schülerinnen und Schülern sowie auch den Lehrerinnen und Lehrern Thomas Menking, Heike Sprengel, Vera Frevert, Tanja Kis, Michael Knoop und Maike Weinrich eine gewisse Herausforderung bevor: Die Fahrt sollte ohne Handys stattfinden!!! Des Weiteren wollte man von Duisburg aus das Ruhrgebiet mit öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden. Geht das???

Aber ja! Allen Bedenken zum Trotz war die Fahrt ein einziger Erfolg. Schon nach der Ankunft in der Jugendherberge und der Aufteilung der Jungen und Mädchen auf die Zimmer begann das umfangreiche Programm mit einer Führung über das Gelände des Landschaftsparks, so dass sich alle schnell orientieren konnten und somit die Möglichkeit hatten, sich dort frei zu bewegen.

Und das Programm? Ein Besuch des Landtages in Düsseldorf mit Bummel durch die Altstadt, eine Hafenrundfahrt sowie der Besuch der Ausstellung „Der Berg ruft“ im Gasometer in Oberhausen mit anschließendem Aufenthalt im Centro sorgten für spannende und eindrucksvolle Momente. Am letzten Aktionstag musste ein wenig improvisiert werden, da die Witterung einen Aufenthalt im Zoo nicht zuließ. So wich man kurzerhand in eine Indoor-Erlebnishalle aus, was aber der guten Laune aller Beteiligten keinen Abbruch tat. Im Gegenteil.

Am letzten Tag wurde nach dem Frühstück dann die Heimreise angetreten, so dass pünktlich am Mittag die Eltern ihre müden, aber glücklichen und zufriedenen Kinder in Empfang nehmen konnten. Und die Handys? Die hat wirklich niemand vermisst… Vera Frevert

Lemgoer Realschüler besuchen den Landtag

Jahrgang 6 auf Klassenfahrt ins Rhein-Ruhr-Gebiet


Düsseldorf/Lemgo. Die Schülerinnen und Schüler dreier 6. Klassen der Realschule Lemgo erlebten im September ein abwechslungsreiches Programm bei ihrer Klassenfahrt ins Rhein-Ruhr-Gebiet. Auf einen Abstecher trieb es die gut 80 Jungen und Mädchen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern und Begleitern in die Landeshauptstadt Düsseldorf, wo sie den Landtag besuchten.

Im Landtag wurden die Schülerinnen und Schüler von dem lippischen SPD-Landtagsabgeordneten Jürgen Berghahn begrüßt. Nach einem Rundgang durch das Landtagsgebäude und vielen Informationen durch den Parlamentarischen Dienst, stellte sich der lippische Abgeordnete den zahlreichen Fragen der Jugendlichen. Berghahn erklärte seine Arbeit im Landtag und im Wahlkreis. Außerdem interessierte sich die Gruppe für die Unterschiede zwischen Lokal- und Landespolitik, die Bauvorhaben in der Heimatstadt und der Region oder das Thema Insekten- und Bienensterben.

Der Landtagsabgeordnete freute sich, dass die Schüler so viel Interesse an den unterschiedlichen Politikfeldern hatten. „Es ist schön zu erleben, wie sehr sich die Jugendlichen für ihr Umfeld und die politischen Möglichkeiten interessieren. Ich merke immer wieder, dass das politische Interesse von Jugendlichen entgegen mancher Vorurteile sehr hoch ist. Es ist toll, dass sich auch die junge Generation für kommunale Planungen, wie beispielsweise die Lemgoer Umgehungsstraße, interessiert“, erklärte Jürgen Berghahn. Zum Abschied gab es noch ein gemeinsames Foto, bevor es für die Schülerinnen und Schüler weiter auf Erkundungstour in die Düsseldorfer Altstadt ging.


Beim Besuch des nordrhein-westfälischen Landtags stellte sich unsere Klassenfahrtsgruppe zum obligatorischen Foto mit dem Abgeordneten Jürgen Berghahn (3.v.r.) auf der Landtagstreppe auf. Der Besuch war nur einer der vielfältigen Programmpunkte im Rahmen der Klassenfahrt in die Stahlstadt Duisburg und Umgebung.

Ich stimme zu Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter benutzen wollen, bitte zustimmen! Infos zum Datenschutz gibt es hier und in unserem Impressum