Frankreichfahrt

Parisfahrt unserer „Franzosen“

Versailles, der Louvre und der Eiffelturm bei Nacht…

Ein Reisebericht von Sara Kias, 10b

Am Dienstagmorgen ging es in aller Frühe um 5.00 Uhr Richtung Paris los. Neben unseren Schülerinnen und Schülern aus den Jahrgangsstufen 9 und 10 war auch ein Kurs von der Gesamtschule mit dabei.

Nach 14 Stunden Fahrt kamen wir in unserem Hotel an. Nachdem sich alle in ihren Zimmern eingerichtet hatten, fuhren wir zum Sacre Ceur. Dort ließen wir in den Restaurants den Abend gemütlich ausklingen.

Nach der ersten Nacht und einem leckeren Frühstück ging es los auf Entdeckungstour mit Stadtrundfahrt. Unser Ziel war der Eiffelturm, wo natürlich jeder ein Foto machen wollte! Zwischendurch hatten wir immer mal wieder Freizeit und konnten alleine die Umgebung erkunden. Das war eine sehr schöne Gelegenheit sich auch außerhalb der eigenen Kurse besser kennen zu lernen.

Der nächste Stopp war am Schloss Versailles. Das große und wunderschöne Schloss mit seinen Goldverzierungen lernten wir in einer Führung bis ins kleinste Detail kennen. Am Abend machten wir eine Bootsfahrt auf der Seine. Bei romantischer Stimmung genossen wir den Abend und bestaunten Paris bei Nacht. Im Dunkeln ging es dann auf den Eiffelturm, von wo aus wir das Pariser Nachtleben gut beobachten konnten..

Am nächsten Morgen fuhren wir in den Louvre. Der größte Anziehungspunkt dort war natürlich die „Mona Lisa“. Nachmittags fuhren wir auf die Champs-Élysées und hatten viel Spaß beim Shoppen.

Die Tage waren immer gut gefüllt mit Unternehmungen und Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten, so haben wir unter vielem anderen auch den Triumphbogen gesehen.

Freitagabend um 19.00 Uhr traten wir unsere Heimreise ins Lipperland an, das wir dann auch morgens um kurz vor 7.00 Uhr total erschöpft erreichten.

Abschließend kann man sagen, dass wir eine ganz tolle Fahrt erlebt haben, die Gruppe ist sehr zusammen gewachsen und wir hatten sehr viel Spaß! Ein großer Dank an unsere Lehrerinnen Doris Lindner und Claudia Brohl, die uns auf der Fahrt begleitet und im Vorfeld alles so gut organisiert haben!