Einschulung

Gut 120 neue Realschüler feierlich begrüßt

Jungen und Mädchen werden Teil unserer außergewöhnlichen Schulgemeinschaft


Quirlig ist es immer, wenn am ersten Schultag die neuen 5.-Klässler mit ihren Eltern, Großeltern, Freunden und Bekannten das Pädagogische Zentrum (PZ) unserer Schule „stürmen“. Gut 120 Jungen und Mädchen drängten sich mit ihren Ranzen und Rucksäcken im PZ, erwartungsvoll, wie es nun mit ihnen weiter gehen würde… Unterstützung gab es von den zahlreichen Gästen, es war pickepacke voll. Eine kleine Begrüßungsfeier – dann ging es in die Klassen.

Der Unterstufenchor von Musiklehrer Frank Teetzen eröffnete den Reigen mit einigen Stücken, es folgten Beiträge der ehemaligen 5. (und jetzt 6.) Klassen, wie zum Beispiel ein Video über das Schulgelände, Plakate mit Willkommensbotschaften in verschiedenen Sprachen oder auch ein selbstgeschriebenes Gedicht zu den neuen Klassenlehrerinnen und -lehrern.

Die jungen Schülerinnen und Schüler rückten in ihre Lerngruppen zum ersten Beschnuppern ab, Schulleiter Norbert Fischer behielt die Eltern und Angehörigen im PZ, wo sie, unterstützt durch Kaffee und Kuchen seitens des Fördervereins, weitere Informationen rund um die Schule erhielten.

Vorangegangen war der eigentlichen Einschulungsfeier ein Gottesdienst, der aufgrund der Dacharbeiten in Heilig Geist heuer in der St. Nicolai-Kirche durchgeführt wurde. In jedem Fall: Wir heißen euch alle herzlich willkommen Teil unserer außergewöhnlichen Schulgemeinschaft zu werden. Wir freuen uns auf euch. Let´s start! Stephan Krause