Spendenaktion

Realschüler spenden über 760 Euro für gleich zwei gute Zwecke

Überschüsse des 10er-Abschlusses kommen vielen zu Gute/SV zeigt sich stolz

Dass unsere Realschüler nicht nur gut rechnen können, sondern auch ein Herz für andere haben, mag dem ein oder anderen hinlänglich bekannt sein. Unter Beweis stellte dies jetzt der Entlassjahrgang 2017. Aus den Überschüssen des Abschlussballes spendeten die Ehemaligen 766,70 Euro für soziale Zwecke. Eine noble Geste – und sie zahlt sich aus.

Im Rahmen des Abschlusses im Sommer 2017 hatten die Eltern und Schüler der Jahrgangsstufe 10 der Realschule Lemgo vorsichtig kalkuliert. Die Feier in der Lipperlandhalle war feurig und ein voller Erfolg! Umso schöner, dass man mit den Kosten nicht nur im Rahmen blieb, sondern auch noch einen Überschuss erwirtschaften konnte.

Was tun? Man entschied sich, das Geld zu spenden. Dabei standen zwei Überlegungen im Vordergrund: Erstens wollten viele der Jungen und Mädchen etwas zurückgeben. Und zwar an ihre „alte“ Schule. Nicht für Kreide oder Schulbücher, dafür in den Förderverein, der sich mit zahlreichen Projekten oder Unterstützungsmaßnahmen direkt und indirekt für unsere Schülerschaft einsetzt. 416,70 Euro überreichten Vertreter des Entlassjahrgangs nun im Rahmen eines Treffen der ehemaligen Schülervertretung (SV) an Tina Beyer, stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins.

Zweitens wollten die jungen Erwachsenen anderen Schülerinnen und Schülern in der Alten Hansestadt etwas Gutes tun: 350 Euro überreichten sie an Patrick Busse, der die „Heidelberger Ballschule“ in Lemgo mit koordiniert. Diese Initiative zur Erteilung einer 4. Sportstunde für alle Erstklässler der städtischen Lemgoer Grundschulen setzt auf die Förderung der Motorik der I-Männchen. Eine tolle Sache, fanden die „Großen“, und spendeten sehr gerne. Wissend, dass damit in etwa ein Jahr lang eine 1. Klasse „versorgt“ werden kann.

Sehr stolz und dankbar waren darüber natürlich nicht nur die Empfänger der Spenden, ihr Engagement gewürdigt wissend, sondern auch unsere SV-Lehrer Nicole Werning und Stephan Krause. „Den Schülerinnen und Schülern gebührt unser Dank und unsere Anerkennung“, so Krause.


Patrick Busse vom Projekt „Heidelberger Ballschule“ (rechts) und Tina Beyer vom Förderverein der Realschule (links) freuten sich über die großen Schecks. Im Bild weiterhin Schülerinnen und Schüler der ehemaligen Jahrgangsstufe 10 sowie weitere Mitglieder der Schülervertretung.