My digital Life

Triple ist geschafft!

Platz 1 bis 3 für die Realschule Lemgo

Bei Triple denken Fußballfans vermutlich sofort an den FC-Bayern. Hier geht es jedoch nicht um Fußball, sondern um den Programmierwettbewerb „My digital Life“. Namhafte lippische Firmen, darunter Jowat SE, Ecclesia GmbH, Wortmann KG, Unirez GmbH sowie die IHK Lippe schrieben einen Programmierwettbewerb aus, bei dem es darum ging selbst gestellte Probleme zu lösen. Wie der Titel, „My digital Life“ vermuten lässt, stand dabei die Digitaltechnik im Mittelpunkt. Mit drei anspruchsvollen Projekten ist es uns gelungen die Plätze eins, zwei und drei zu belegen! Als Anerkennung erhielten die Schüler anlässlich einer Präsentation bei der IHK Lippe zu Detmold tolle Geldpreise. Parallel dazu erhielt auch die Realschule Lemgo für ihr Engagement im Bereich MINT eine finanzielle Anerkennung, wofür wir uns ausdrücklich bedanken möchten!


Die Gewinner des 1. Lippischen Programmierwettbewerbs „My digital life“ (1.Reihe von links nach rechts) Damian Bender, Matthias Töws, Niklas Kammbach und Tim Nieden, sowie die betreuenden Lehrkräfte Wolfgang Schmidt (2.v.r.) und Claudia Brohl (rechts) erhalten von den Jurymitgliedern (2. Reihe von links nach rechts) Fritz Haubrich, Christine Künne, Stephan Westerdick und Jörg Rekemeier (1. Reihe rechts) die wohlverdienten Schecks und Urkunden


Der Erstplatzierte Niklas Kammbach (3.v.l.) demonstriert seine Filteranlage den Jurymitgliedern Fritz Haubrich (2.v.l.), Stephan Westerdick (3. v.r.), Christine Künne (2.v.r.) und Jörg Rekemeier (rechts) sowie dem Drittplatzierten Tim Nieden (links)                                                                                                                                  Wolfgang Schmidt