Jugendforum

Politik und Bürgermeister die Meinung sagen

Zweites Lemgoer Jugendforum mit zahlreichen Realschülern

Zur Förderung der gesellschaftlichen Teilhabe von jungen Menschen hat die Stadt Lemgo im Oktober 2016 das erste Jugendforum mit rund 200 Jugendlichen im Rathaus durchgeführt. Das Format war sehr erfolgreich, zahlreiche Anträge zum Haushalt 2017 bezogen sich auf Themen aus dem Jugendforum. Daher fand Mitte Oktober im Kastanienhaus am Wall das zweite Jugendforum statt, diesmal mit einer Auswahl von Vertretern aus den 8. und 9. Klassen, sowie den Schülern der Schülervertretung der Realschule, Gesamtschule und den zwei Gymnasien.

Nach kurzer Begrüßung der Schülerinnen und Schüler ging es direkt in die Einführungs- und Arbeitsphase über – wie im Jahr zuvor knackig moderiert von Eric Flügge aus Köln. In Gruppen haben die Jugendlichen anschließend zu Themen wie „bessere Ausstattung unserer Schulen“, „Freizeitaktionen für Jugendliche in Lemgo“ oder „W-Lan in Lemgo“ zusammengearbeitet und Plakate gestaltet.

Nach einer halbstündigen Mittagspause mit Pizza und Kaltgetränken, hatten die Jugendlichen dann die Chance, ihre Ideen, aber auch Kritik und Wünsche mit Vertretern verschiedener Parteien, des Verwaltungsvorstandes, der Schulen, der Polizei oder dem Bürgermeister zu besprechen. Auch dieses Mal entstand ein reger Austausch zwischen allen Beteiligten.

Im Anschluss an das Jugendforum gab es bereits weitere Termine, zu denen auch die Schülerinnen und Schüler geladen waren, um ihre Ergebnisse einzubringen. Katharina Bittles

Ich stimme zu Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter benutzen wollen, bitte zustimmen! Infos zum Datenschutz gibt es hier und in unserem Impressum