Abschluss

 Außergewöhnlich statt „Außer Kontrolle“

Realschule Lemgo entlässt 106 Schüler – 61 Prozent mit Q-Vermerk


Nicht nur der Schulleiter rätselte ob des Mottos des diesjährigen Abschlussjahrgangs: „Außer Kontrolle“, so die Devise. Aber weder in der Mottowoche, noch beim Gag, bei den Klassenunternehmungen oder gar bei der feierlichen Verabschiedung mit Zeugnisübergabe war davon etwas zu spüren. Im Gegenteil. Die 106 Schülerinnen und Schüler hatten sich sehr gut unter Kontrolle. Auch insofern war es eine tolle Feier mit vielen Höhepunkten.

Nach dem Einzug der vier Abschlussklassen sowie der Klassenlehrerinnen und -lehrer ins Pädagogische Zentrum (PZ) unter den Klängen des „Final Countdown“ ergriff Schulleiter Norbert Fischer das Wort.

Er bedankte sich bei der Jahrgangsstufe für einen sehr schön gelungenen Abschlussgag, der wirklich witzig und gut geplant gewesen sei. Er attestierte ihnen eine solide Ausbildung an der Realschule Lemgo genossen zu haben.

Für die Schulpflegschaft gab Christel Zachert den Schülerinnen und Schülern die besten Wünsche der Eltern mit auf den Weg, für die Klassenlehrer ließen Thorsten Holling und Stephan Krause die vergangenen Jahre launig Revue passieren.

Die Schülersprecherinnen Jessica Beckmann und Lena Vogt bedankten sich für „sechs tolle Jahre“ und hoben das gute Verhältnis zwischen Schülern und Lehrkräften hervor.

Anschließend erfolgte die emotionale Zeugnisübergabe. 106 junge Erwachsene erhielten aus den Händen der Klassenlehrerinnen und -lehrer ihre Testate. Stephan Krause (10a), Stephanie Schonlau (10b), Katrin Matthias (10c) und Thorsten Holling (10d) konnten 104 mal die Fachoberschulreife (FOR) vergeben, 63 davon mit dem Q-Vermerk (61 Prozent). Dieser berechtigt zum Besuch einer gymnasialen Oberstufe.

Die Jahrgangsbesten!

Besondere Leistungen gehören besonders geehrt. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler konnten im Rahmen des 10. Jahrgangs Zertifikate in Wirtschaftsenglisch, Französisch (DELF-Diplom) bzw. in ECDL erwerben, dem europäischen Computerführerschein. 18 Schülerinnen und ein Schüler erzielten einen Notenschnitt von 2,0 und besser. Ihnen überreichte der Förderverein in Persona von Tina Beyer und Sascha Blank Büchergutscheine als Würdigung (siehe Kasten). Die beiden jungen Schülersprecherinnen Jessica Beckmann und Lena Vogt erhielten zudem eine Prämie für ihr soziales Engagement für die Schule und die Schülerschaft.

Abgerundet wurde die Feier durch musikalische Beiträge gleich dreier Schülerbands, die derzeit an der Realschule aktiv sind, gefördert und begleitet durch Musiklehrer Philipp Meyer, der auch durch den Verabschiedungsabend führte. An der frischen Luft konnte anschließend auf das Erreichte angestoßen und noch so manches Erinnerungsfoto geschossen werden. Stephan Krause

 

Liste der Jahrgangsbesten

10a: Jaqueline Buller (2,0), Christin Jochem (1,6), Melina Müller (2,0), Katharina Schmidt (1,5), Meike Schröder (2,0) sowie Lena Vogt (2,0).

10b: Jana Ahlheit (1,8), Michelle Sturm (1,6) und Melanie Voth (2,0)

10c: Ariana Bruch (1,7), Adriana Erhardt (1,8), Nico Linne (1,9) sowie Lourdes Scarlata (2,0).

10d: Lena Glock (1,6), Sarah Horst (2,0), Maria Müller (1,6), Sophie Rodewald (2,0) und Pia Steinmeier (1,6)


Hier unsere Abschlussklassen... (bitte anklicken)


10a

10b

10c

10d

  

 

Ich stimme zu Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter benutzen wollen, bitte zustimmen! Infos zum Datenschutz gibt es hier und in unserem Impressum