1.Hilfe

112 – und was dann???

Ein pädagogischer Tag zum Thema Erste Hilfe

„Und was mache ich, wenn…?“ „Kann ich…, muss ich…, darf ich…?“ „Was ist als Erstes wichtig?“ Fragen, die wir Kolleginnen und Kollegen tagtäglich so oder so ähnlich hören. Doch diesmal war es umgekehrt: Die Lehrer durften fragen, was sie nicht (mehr) wussten und bekamen Antworten von professionell ausgebildeten Ersthelfern. Was ist zu tun, wenn man in eine Situation kommt, die niemand gern erleben möchte? Ein Verkehrsunfall, ein Zusammenbruch im Alltag oder eine Verletzung in der Schule? Da ist schnelles und beherztes Handeln erforderlich.

Einen ganzen Fortbildungstag hatte das gesamte Kollegium nun Zeit, sich damit zu beschäftigen. Und da man am besten lernt, was man selber tut, haben wir ganz praktisch gearbeitet. Stabile Seitenlage, einen Druckverband legen, Herzdruckmassage und Mund-zu-Mund-Beatmung – das hat jeder ausprobiert und durchgeführt.

So kann man nur hoffen, dass wir es nie anwenden müssen. Und wenn doch, dass es dann gelingt, das Richtige zur rechten Zeit zu tun. Katrin Matthias