Werken Jg.5

Sägen – Stechen – Zuschlagen

AG Werken in Klasse 5 arbeitet mit frischem Holz

Nach der Mittagspause haben unsere Schülerinnen und Schüler der 5. bis 7. Klassen ja an drei Tagen noch Unterricht. Mathe, Sport, Geschichte, Physik. Oder eben eine Arbeitsgemeinschaft. Eine davon, die AG Werken der 5. Klassen, trifft sich mittwochs um 14 Uhr im Werkraum unserer Schule. Und beileibe nicht nur Jungs.

„Es geht um elementare Erfahrungen mit Materialien und Werkzeugen“, meint Harald Erdmann, Leiter der Arbeitsgemeinschaft. Zum Beispiel beim Schnitzen mit Naturholz. Frisches Lindenholz liegt auf einer der Werkbänke, die Kinder können es kaum erwarten sich einen Stock, einen Ast auszusuchen und zu bearbeiten.

Und dann: Voller Begeisterung wird gesägt, gestochen und zugeschlagen. Doch es herrschen klare Regeln. Nummer 4 – die letzte – heißt: Halte immer beide Hände hinter der Schneide! Wer nicht daran denkt, macht Bekanntschaft mit dem scharfen Stecheisen. Der Lehrer braucht gar nichts zu sagen (ernsthafte Verletzungen hat es allerdings in Jahrzehnten nicht gegeben).

Es macht Spaß, den Kindern zuzusehen, wie sie begeistert dabei sind. Und trotz der Arbeit mit den Werkzeugen ist es ruhig im Raum. Die Kinder sind motiviert und konzentriert und mit viel Freude dabei. Stephan Krause


Ich stimme zu Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter benutzen wollen, bitte zustimmen! Infos zum Datenschutz gibt es hier und in unserem Impressum