Schachmeisterschaft

Patryk Gruszka stoppt Markus Leisner

Realschule hat einen neuen Schulschachmeister – 7 mal ungeschlagen

Ende Mai war es wieder soweit: Die alljährliche Schach-Schulmeisterschaft stand auf dem Programm. 19 Teilnehmer, darunter auch drei unserer Schülerinnen, folgten dem Aufruf. Erfreulicherweise waren Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgangsstufen vertreten. Am Ende des spannenden Nachmittags stand fest, es gibt einen neuen Schulsieger: Patryk Gruszka aus der Klasse 9b. Herzlichen Glückwunsch!

Bei bester Stimmung und mit großer Motivation waren alle Teilnehmer bis zum Schluss dabei, die Spannung hielt bis zur letzten Partie. Gespielt wurde nach dem Schweizer System in 7 Runden.

Doch am Ende konnte es nur einen Sieger geben. Und nach den Seriensiegern Christoph Gronemeier und Markus Leisner konnte beim 5. Turnier dieser Art letztlich Patryk Gruszka obsiegen. Er verlor keins seiner sieben Spiele!

Auf den Plätzen folgten Vorjahressieger Markus Leisner (10d), Eric Liske (7b), Ilja Krepp (7a) sowie Alex Krist aus der 6c. Die ersten drei Plätze wurden mit Sachpreisen (Gutscheine) prämiert. Der Siegername wird zudem auf dem Wanderpokal eingraviert, welcher in der Vitrine im Atrium ausgestellt wird.

Das Schachturnier wird jedes Jahr als interne Schulmeisterschaft ausgespielt. Zudem nimmt die Realschule immer im Herbst mit 2 oder 3 Mannschaften an den Schul-Kreismeisterschaften teil. Die Turnierleitung hatten Sven Neese (AWO) und Wilhelm Henjes inne, welcher die schulinterne Schach-AG im nächsten Schuljahr leiten wird. Sven Neese


Schulleiter Norbert Fischer überreicht Patryk Gruszka den Wanderpokal für den diesjährigen Schulschachmeister. Auf den weiteren Plätzen folgten Markus Leisner, Alex Krist, Ilja Krepp sowie Eric Liske.