Lehrerfortbildung-Os

 Vom Römer zum Germanen
Lehrerfortbildung nach Osnabrück und Kalkriese


Irgendwie passte alles zusammen: das Wetter war sehr gut, die kulturpädagogischen Punkte trafen den Geschmack und die „Hauptattraktion“ Kalkriese beeindruckte die Kolleginnen und Kollegen. Mit neuen Eindrücken ausgestattet dürfen wir gespannt sein, welche Klasse in den kommenden Jahren einmal einen Tagesauflug nach Osnabrück unternehmen wird…
Der pädagogische Tag Ende September führte das Kollegium unserer Realschule in die niedersächsische Stadt des „Westfälischen Friedens“. In Kleingruppen wurden das Museum Industriekultur, der Dom mit Diözesanmuseum oder das Felix-Nussbaum-Haus besucht. Nach einem Mittagssnack teilten sich die Lehrerinnen und Lehrer in zwei Gruppen auf dem Varusschlachtgelände in Kalkriese. Eine Gruppe erhielt eine Führung für Erwachsene, die andere unternahm das Kinderprogramm. Mit viel Humor und Motivation wurde man vom „Römer“ bis zum „Germanen“, wir erhielten viele tolle Eindrücke, die sich lohnen weiter gegeben zu werden.
Das Gelände erlaubt sehr gut nachzuvollziehen wie die Schlacht zwischen den Germanen um den Cheruskerfürsten Arminius und den drei römischen Legionen unter Varus abgelaufen sein könnte. Die detailreiche Ausstellung ergänzt prima. Schon das allein wäre eine Reise wert, weitere Angebote der Aussteller, z.B. auch ein cooler Klettergarten, sind sicher gute zusätzliche Argumente.         
Stephan Krause