Kunst im Finanzamt

Kunstkurse 9 und 10 stellen Werke aus

Schöne Vernissage in den Räumen des Lemgoer Finanzamtes


von links: Schulleiter Norbert Fischer, Jessika Kirchner, Leiter des Finanzamts Lemgo Peter Schott, Kunstlehrerin Sonja Rauch

Anfang März hat die 10. Klasse mit Bleistift- und Kohlezeichnungen von Händen begonnen. Auch wenn alle die gleiche Technik verwendet haben, könnten die Hände unterschiedlicher nicht sein: Die Zeichnungen reichen von realistisch bis abstrakt, manche haben eine Hand gemalt, andere zwei oder drei und alle Hände machen verschiedene Gesten. Bei der kürzlich in den Räumlichkeiten des Finanzamtes eröffneten Ausstellung sollte also für jeden etwas dabei sein.

Nach den Osterferien begannen dann die Arbeiten mit den Bildern von verschiedenen architektonischen Meisterwerken. Dort war die Technik und der Untergrund auf dem wir gemalt haben egal. Einige Bilder sind auch hier im Finanzamt zu sehen.

Dieses Projekt lief gleichzeitig mit den Vorbereitungen des Abschlussprojekts in Kunst. Bei diesem Projekt hatten wir freie Wahl. Wir durften uns Thema und Technik aussuchen. Manche Schüler und Schülerinnen haben sich entschieden, Werke für das Finanzamt in Lemgo zu malen. Es sind eine Menge Bilder mit den unterschiedlichsten Kunstrichtungen zusammen gekommen.

Aber es war oft nicht leicht. Es gab Verzögerungen und Schwierigkeiten, Arbeitsprozesse liefen nicht so, wie man wollte, oder Inspiration oder einfach eine Idee fehlten. Doch unsere Kunstlehrerin Sonja Rauch stand uns immer mit Rat und Tat zur Seite, mit ihren Tipps und ihrer Organisation sind viele außergewöhnliche Bilder entstanden. Eine Menge naturalistische, aber auch einige abstrakte Bilder. Es lohnt sich aber auf jeden Fall sie sich anzugucken.

Jessica Kirchner

Ich stimme zu Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter benutzen wollen, bitte zustimmen! Infos zum Datenschutz gibt es hier und in unserem Impressum