Abschluss2016

Schülersprecherin Alexandra Bittner Jahrgangsbeste


Realschule Lemgo entlässt 106 Schülerinnen und Schüler – 57 Q-Vermerke


Im Rahmen einer stimmungsvollen Feierstunde entließ die Realschule Lemgo dieser Tage die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen. 97 Prozent erhielten die Fachoberschulreife, 54 Prozent oder 57 Jungen und Mädchen den begehrten Qualifikationsvermerk, der zum Besuch einer gymnasialen Oberstufe berechtigt. Jahrgangsstufenbeste war Schülersprecherin Alexandra Bittner mit der Traumnote 1,1. Sie und 10 weitere Schülerinnen und Schüler erhielten zudem Buchpräsente für eine Durchschnittszensur unterhalb der 2,0.

Schulleiter Norbert Fischer begrüßte nach dem Einzug der Entlassschüler diese und die anwesenden Gäste im vollbesetzten PZ der Schule. Er bedankte sich bei den Eltern, den Kolleginnen und Kollegen sowie allen am Schulleben Beteiligten die ihren Teil dazu beigetragen hätten die Jugendlichen auf ihrem Weg vom Kind zum jungen Erwachsenen zu begleiten. Intensiv setzte er sich mit dem Motto der Jahrgangsstufe „Mehr Bildung wäre arrogant“ auseinander.

In weiteren Worten schauten Schulpflegschaftsvorsitzender Manfred Miske, Klassenlehrer Thomas Kusch für die Kollegen und die Schülerinnen Alexandra Bittner sowie Sara Niemann Filep auf die gemeinsame Schulzeit zurück und wagten einen Ausblick auf die Zeit nach der Realschule. Untermalt wurde die Feier durch die Mitglieder der Schülerband „The Owls“. Außerdem zeigte die Jahrgangsstufe Fotos und einige bewegte Bilder aus den sechs Jahren, die viel Beifall erhielten.

Zum Ende hin vergab der Förderverein Buchpreise für die besten Schülerinnen und Schüler. Es sind diese Ramona Petz (10a, 1,9), Jessica Matthies (1,5), Melanie Rebant (1,8) und Jessica Tschipegin (1,7, alle 10b), Sabrina Golabek (1,5) und Nadja Rottschäfer (1,9, beide 10c) sowie aus der 10d Alexandra Bittner (1,1), Anita-Arpik Dojan (1,8), Sunke Gagelmann (1,5), Tobias Linde (1,9) und Lina Unverzagt (1,5). Zudem erhielten zahlreiche Schülerinnen und Schüler ihre Zertifikate aus Prüfungen zu DELF (Französisch), Wirtschaftsenglisch und dem europäischen Computerführerschein ECDL.

Stephan Krause

 

Seitens des Fördervereins vergaben Manfred Miske (links) und Christine Linde (rechts) Buchpreise an die Erfolgreichsten des diesjährigen Entlassjahrgangs. Insgesamt erzielten 11 Schülerinnen und Schüler einen Durchschnitt unterhalb der 2,0. 106 Jungen und Mädchen wurden entlassen, 57 erhielten den Q-Vermerk.

Ich stimme zu Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter benutzen wollen, bitte zustimmen! Infos zum Datenschutz gibt es hier und in unserem Impressum