Sitzbaenke-Mensa

Sitzbänke Marke „Eigenbau“

„Chill-out-Zone“ vor der Mensa nimmt allmählich Gestalt an

Im Mai haben wir damit begonnen, vor der Mensa Sitzbänke aufzustellen! Sie sind von verschiedenen Schülergruppen unter Leitung von Techniklehrer Thomas Menking aus Lärchenholz zurecht gesägt und dann lasiert worden. Die Stahlunterkonstruktion haben uns einige Auszubildende unseres Kooperationspartners Firma Brasseler gefertigt. Wir haben sie dann lackiert und schließlich im Boden einbetoniert! Das heißt: Das gesamte Material ist gespendet worden, die Organisation oblag hierbei dem Förderverein.
Aber warum sehen die Bänke so aus? Sie sind schon vor längerer Zeit von Schülern des jetzigen 9er-Technikkurses entworfen worden: Es gab einige Testobjekte im Originalmaßstab, die vor über einem Jahr beim Tag der offenen Tür im Februar 2013 der Öffentlichkeit präsentiert wurden. Das bequemste Modell wurde von vielen Schülern ermittelt, und wir haben es jetzt zweimal realisiert.
Im nächsten Schuljahr sollen weitere Bänke entstehen, die dann allerdings etwas anders aussehen werden. Sie wurden von einigen Schülerinnen entwickelt, die an der AG „Architektur und Denkmalpflege“ teilgenommen haben. Sie wurden als Modell auch der „Schulentwicklungskonferenz“ vorgestellt. Lasst Euch einfach überraschen!
„Diese Objekte wurden komplett von Jugendlichen, überwiegend aus unserer Schule, bzw. Ehemaligen/jetzt Azubis, geplant, getestet und schließlich gebaut. Ein basisdemokratischer Vorgang hat hier stattgefunden“, ist Thomas Menking noch wichtig zu sagen. Und dieser Prozess wird fortgeführt werden...