Bonnfahrt

Realschule Lemgo erlebt „süße“ Geschichte

Jahrgangsstufe 10 auf Tagesfahrt zum Haus der Geschichte in Bonn

Es war schon etwas Besonderes, was die Schülerinnen und Schüler unserer Jahrgangsstufe 10 der Realschule Lemgo dieser Tage erlebten: Mit allen fünf Klassen, insgesamt rund 120 Köpfe stark, sowie sechs begleitenden Lehrkräften fuhren wir mit zwei sehr großen Bussen nach Bonn. Im Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland wurden sechs parallele Führungen unternommen.
So manch einer staunte, wie spannend die eigene (Staats)Geschichte sein kann! Exponate aus fast 70 Jahren seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges gab es zu besichtigen. Das besondere Museum erlaubt jedoch nicht nur tolle Einblicke, man kann auch selber vieles anfassen und erleben, etwa im kleinen Kino Filmausschnitte aus den 50ern oder aus alten Wochenschauen sehen, durch einen Rosinenbomber hindurch schreiten oder einen alten Grenzposten zwischen Ost und West passieren. Am Ende der Rundtour noch ein paar Zahlen – die „Schuldenuhr“ der Republik tickt unaufhörlich, kaum vorstellbare Summen türmen sich zu immer größeren Schuldenbergen auf.
Vom Museum aus ging es noch auf einen Abstecher zu „Haribo“, manch einer der Schülerinnen und Schüler kam mit Tüten und Tütchen beladen aus dem Werksverkauf der Zuckerschmiede. Anschließend war noch ausreichend Zeit die ehemalige Bundeshauptstadt auf eigene Faust zu erkunden. Bei traditionell frühlingshaften Temperaturen und viel Sonne ein gelungener Abschluss, bis es auf die lange Rückfahrt ins Lippische ging.
Die Fahrt zum „Haus der Geschichte“ ist seit vielen Jahren Bestandteil unseres Schulprogramms. Sie dient zum einen natürlich der Erweiterung des Wissens über die bundesdeutsche Geschichte. Zum anderen gehört aber auch dazu, dass sich unsere fünf Parallelklassen als Jahrgangsstufe wahrnehmen und einen geselligen Tag miteinander verbringen. „Und das klappt beides stets hervorragend“, ist sich Organisator Stephan Krause sicher.

Eine „starke“ Truppe: Rund 120 Zehntklässler unserer Realschule besuchten dieser Tage die Bundesstadt Bonn und insbesondere das „Haus der Geschichte“. Vor der Rückfahrt nach Lemgo stellten sich die Jugendlichen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern zum Gruppenfoto vor dem „alten Friedhof“ auf.

Bonnfahrt





Ich stimme zu Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter benutzen wollen, bitte zustimmen! Infos zum Datenschutz gibt es hier und in unserem Impressum