Barsinghausen

Glück auf! Helmpflicht in Barsinghausen

Achtklässler „unter Tage“ in altem Bergwerksstollen unterwegs

Helm auf und ab in den Stollen: Die Klassen 8a und 8d besuchten kürzlich gemeinsam das Besucherbergwerk am Klosterstollen in Barsinghausen in der Nähe von Hannover. In insgesamt vier Gruppen geteilt wurden die 55 Jungen und Mädchen sowie die begleitenden Lehrkräfte fachkundig in die Geheimnisse des Stollens, des Kohleabbaus und die körperlich so anstrengende Arbeit der damaligen Bergleute „unter Tage“ eingeweiht. Mit dem urigen Personenzug ging es die 1,3 Kilometer lange Strecke in den Berg. Der Besucherführer erläuterte an den sich anschließenden Stationen die technischen Zusammenhänge: Wir sahen das Auffahren von Strecken, das Vorbereiten einer Sprengung, den Wurfschaufellader, Bohrmaschinen und natürlich die Gewinnung der Kohle am Flöz, das nur 60 cm dick ist. Auf dem Rundweg wurden uns auch alte Strecken und verlassene Abbaue gezeigt. Die informative Klassenunternehmung wurde durch einen kurzen Besuch in der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover abgerundet, den die meisten zu einigen Einkäufen nutzten.                                                  Stephan Krause