Vorlesewettbewerb

Jasmin Ruck beste Vor-Leserin

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen in der Realschule Lemgo
Am Nikolaustag wurde der vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels ausgeschriebene Vorlesewettbewerb für die sechsten Klassen an unserer Realschule durchgeführt. Die Klassensieger, die bereits vorher ermittelt worden waren, lasen in vorweihnachtlicher Atmosphäre „um die Wette“.

Nur die Klassenbesten hatten sich für den Vorlesewettbewerb qualifiziert, so dass insgesamt sieben Schülerinnen und Schüler gegeneinander antraten. Während sie im ersten Durchgang einen vorbereiteten Text aus einem Buch ihrer Wahl vorlesen durften, mussten im zweiten Durchgang alle an einem unbekannten Text ihre Lesefähigkeit unter Beweis stellen.
Die Zuhörer, Klassenkameraden aus den sechsten Klassen, fieberten mit und drückten ihren „Kandidaten“ die Daumen.
Schülerinnen und Schüler aus den 10. Klassen, die selber gerne lesen und in der Arbeitsgemeinschaft Bücherei mitarbeiten, übernahmen die verantwortungsvolle Aufgabe, die Leseleistung ihrer jüngeren Mitschülerinnen und Mitschüler zu beurteilen. Keine leichte Aufgabe!
Alle Kinder hatten sich gut vorbereitet und ihre Vorträge kamen bei den Zuhörern gut an. Manche Beiträge waren lustig, andere spannend, wieder andere stimmten nachdenklich.
Es war nicht leicht, den besten Leser oder die beste Leserin zu ermitteln. Aber nach eingehender Beratung und Berechnung wurde schließlich Jasmin Ruck aus der Klasse 6c von der Jury als Schulsiegerin ermittelt.
Jasmin wird uns demnächst beim Kreisentscheid in Detmold vertreten, wo sie gegen andere Schulsieger antritt. Gisela Jähne

Unser Foto zeigt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim diesjährigen Vorlesewettbewerb (von links): Katharina Schmitz (6a), Jasmin Ruck (6c), Johanna Neufeld (6b), Philipe Schmitz (6c), Waldemar Peters (6d), Mariana Bruch (6d) und Andreas Gerk (6b).
 
Ich stimme zu Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter benutzen wollen, bitte zustimmen! Infos zum Datenschutz gibt es hier und in unserem Impressum