Geschichtsfortbildung

Fortbildung muss nicht langweilig sein – schon gar nicht bei den Historikern: Auf Einladung der Fachschaft unternahmen die Geschichtler unserer Schule zusammen mit anderen interessierten Kolleginnen und Kollegen einen thematischen Rundgang durch Lemgo. Angeführt von Stadtführerin Liesel Kochsiek ging es gut zwei Stunden durch die Innenstadt „auf den Spuren jüdischen Lebens“ sowie den Zeugnissen aus dem 1. Weltkrieg. Vom Startpunkt Marienkirche mit den steinernen Darstellungen von Juden im Inneren über den „Stumpfen Turm“ als Gedenkstätte für die Gefallenen der Kriege über den kleinen jüdischen Friedhof an der Hirtenstraße bis zum Frenkelhaus – wir erfuhren viel Neues, frischten Bekanntes auf und hatten eine unheimlich interessante Führung/Fortbildung, für die wir uns ganz herzlich bei Frau Kochsiek bedanken wollen. Der Rundgang, der auch die sogenannten „Stolpersteine“ berücksichtigt, soll nun ins Gesamtkonzept des Faches Geschichte mit aufgenommen werden, damit auch unsere Schülerinnen und Schüler noch mehr über die Geschichte ihrer Heimatstadt erfahren können. Stephan Krause

Ich stimme zu Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter benutzen wollen, bitte zustimmen! Infos zum Datenschutz gibt es hier und in unserem Impressum